Alle Beiträge von DAMF-Admin

Freie Plätze in neuen Deutschkursen

Im November 2022 starten zwei neue Deutschkurse.

  • Niveau A1/1 (Dienstag und Donnerstag, jeweils am Vormittag)
  • Alphabetisierungskurs (Freitag am Vormittag)

Anmeldung bitte per E-Mail. Bitte nennt den vollständigen Namen und das gewünschte Kurs-Niveau.

Weitere Kapazitäten

Freie Plätze gibt es derzeit noch in zwei Kursen:

  • A1/2-Kurs (Montag und Donnerstag, jeweils am Abend)
  • A2/1-Kurs (Montag und Mittwoch, jeweils am Vormittag)

Anmeldung bitte per E-Mail. Bitte nennt den vollständigen Namen und das gewünschte Kurs-Niveau.

Die genauen Zeiten für die jeweiligen Kurse erhaltet ihr bei der Anmeldung!

Lust auf Ehrenamt?

Für unsere Kursangebote suchen wir regelmäßig nach ehrenamtlichen DeutschlehrerInnen. Ihr unterrichtet Geflüchtete aus Ukraine, Afghanistan, Syrien, Irak und anderen Herkunftsländern.

Rahmenbedingungen für euer Ehrenamt aktuell:

  • 90-minütiger Kurs 1 x pro Woche (tendenziell am Vormittag)
  • Vorbereitung des Kurses
  • Plenum aller LehrerInnen am ersten Mittwoch im Monat
  • bei Flexibilität gelegentlich auch Übernahme einer Vertretung

Bei Interesse meldet euch gern über die oben angegebene E-Mail-Adresse.

Neuer A1-Kurs: Plätze frei!

Am Freitag, dem 24. Juni, starten wir mit einem neuen A1-Kurs. Dort sind noch Plätze frei!

Interessierte möchten bitte ihre Anmeldung unter Angabe des vollständigen Namens und des Alters per E-Mail an uns senden.

Der Kurs ist immer Dienstag und Freitag 11.00 bis 12.30 Uhr.

Treffpunkt sind die Räumlichkeiten der Volkssolidarität auf der Alfred-Althus-Str. 2a, 01067 Dresden. Die Haltestelle heißt „Schwimmhalle Freiberger Platz“.

Wir freuen uns auf euch!

Einstieg in laufende Kurse möglich

Foto: Plenum Mai 2022

Die Nachfrage nach Deutschkursen durch Geflüchtete aus der Ukraine bleibt bestehen. Am 27. Mai haben wir einen neuen AnfängerInnen-Kurs gestartet.

Zugleich beginnen einige unserer TeilnehmerInnen gegenwärtig mit den täglichen Integrationskursen. Dadurch entstehen in den DAMF-Kursen regelmäßig freie Plätze, die mit „QuereinsteigerInnen“ aufgefüllt werden können. Die Interessierten sollten dafür schon ein paar Grundkenntnisse in Deutsch mitbringen.

Selbstverständlich stehen unsere Kurse allen UkrainerInnen, die tägliche Integrationskurse besuchen, zum Üben und Festigen ihrer Deutschkenntnisse parallel weiter offen.

Lehrmaterial
Wir verwenden Bücher der Reihe „Schritt für Schritt in Alltag und Beruf“. Die Lerner können in der Kurszeit Bücher leihweise nutzen oder ihr eigenes Exemplar kaufen. Die Lehrbücher sind im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-19-011087-2)

Lehrbücher für aktuelle DAMF-Kurse

Zwischenfazit Ukraine-Kurse

Der Deutschunterricht für Geflüchtete aus der Ukraine ist inzwischen voll im Gange. Gegenwärtig führen wir zehn Kurse mit insgesamt rund 100 TeilnehmerInnen durch.

Anmeldungen sind weiterhin möglich. Bitte sendet uns eine E-Mail mit folgenden Angaben zu den InteressentInnen:

  • vollständiger Name, Alter und Meldeadresse in Dresden

Derzeit gibt es keine Anmeldung und auch keine Einstufung vor Ort.

Die gestiegene Anzahl der Sprachkurse ging einher mit einer hohen TeilnehmerInnenzahl beim zurückliegenden Gruppentreffen am Mittwoch, dem 6. April.

Ukraine: Bisher acht Anfängerkurse organisiert

Neuigkeiten vom Plenum: DAMF konnte bisher acht Anfängerkurse für ukrainische Geflüchtete organisieren. Die Kurse starten ab 28. März.

Derzeit sind alle Angebote A1/1 ausgebucht, aber DAMF führt eine Warteliste. In den A1/2-Kursen und im B2/1-Kurs gibt es noch Restplätze.

Bitte meldet euch mit vollständigem Namen, Alter und Mailadresse per E-Mail an post@damf-dresden.de an.

Unsere Plena sind für Interessierte geöffnet. Die Treffen finden i.d.R. am ersten Mittwoch jedes Monats in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität auf der Alfred-Althus-Str. 2a statt. Im Anschluss setzen wir uns meist noch zum Stammtisch in lockerer Runde zusammen, so zuletzt wieder im Bistro am Kraftwerk Mitte (siehe Foto).

Ukraine: Neue A1-Kurse starten

Seit knapp drei Wochen leiden die Menschen in der Ukraine unter einem Angriffskrieg. Mehrere Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind bereits aus ihrer Heimat geflüchtet.

Auch vor diesem Hintergrund haben wir auf unserem Plenum am Mittwoch, dem 9. März, beschlossen, zeitnah neue Deutschkurse anzubieten.

Fünf neue Kurse mit Niveaustufe A1 sollen im Zeitraum Ende März / Anfang April gestaffelt starten. Diese richten sich vor allem an aus der Ukraine geflüchtete Menschen.

Anmeldungen sind möglich ab sofort per E-Mail an post(at)damf-dresden.de.

Deutschkurse starten wieder

Wir bieten ab sofort wieder Deutschkurse an. Der Unterricht wird wie gewohnt jeweils zweimal pro Woche von unseren ehrenamtlichen LehrerInnen durchgeführt.

Folgende Kurse haben wir auf unserem 107. Gruppentreffen am 2. Februar 2022 zusammengestellt:

  • Alphabetisierungskurs
  • Einstiegskurs A1
  • Fortgeschrittenenkurs A1
  • A2-Kurs
  • B1-Kurs
  • B2-Kurs

Bis auf Weiteres gilt die Regel „2G+“. Allerdings rechnen wir absehbar mit Lockerungen hin zu „3G“. Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist wegen der Abstandsregeln auf max. 6 Personen begrenzt.

Anmeldungen und Einstufungstests bieten wir jeden Freitag an (immer um 9:30 Uhr). Anmeldungen sind auch per E-Mail möglich.

Ihr findet uns in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität auf der Alfred-Althus-Str. 2a, 01067 Dresden. Die Haltestelle heißt „Schwimmhalle Freiberger Platz“.

Wir freuen uns auf euch!

DAMF wünscht ein Frohes Fest

Einen gesunden und friedlichen Jahresausklang

Aufgrund der anhaltenden Pandemielage werden unsere Kurse zumindest bis Anfang Januar pausieren. Eine Ausnahme bildet der B1-Kurs, den wir einmal wöchentlich durchführen. Interessentinnen und Interessenten können sich gern per E-Mail bei uns melden.

Wir wünschen allen Lernenden, Lehrenden, FreundInnen und UnterstützerInnen von DAMF einen gesunden und friedlichen Ausklang des Jahres 2021 – kommt wohlbehalten ins neue Jahr.

105. Gruppentreffen am 06.10.2021

Am ersten Mittwoch im Oktober haben wir uns zum 105. Plenum getroffen. Auch dieses Mal drehte sich inhaltlich einiges um die anhaltende Corona-Pandemie.

Die geltenden Hygiene-Bedingungen wirken sich auch auf die Durchführung unserer Kurse aus – vor allem, indem die mögliche Teilnehmerzahl in den uns zur Verfügung stehenden Räumen auf sechs Lernende reduziert ist. Diese Beschränkung folgt aus den zu beachtenden Abstandsregeln.

Um die Gesundheit aller Teilnehmer_innen zu schützen, gilt zudem die 3-G-Regel. Lernende und Lehrer_innen müssen geimpft, genesen bzw. innerhalb der zurückliegenden 24 Stunden in einem offiziellen Testzentrum oder bei einer Hausärztin bzw. einem Hausarzt getestet sein.