Dynamo Dresden und seine Fans unterstützen DAMF

Ganz unverhofft hat uns im Oktober eine tolle Neuigkeit erreicht: Dresdens Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden und seine Fans starten eine gemeinsame antirassistische Aktion und werden unsere Gruppe mit dem Erlös einer Trikot-Versteigerung unterstützen.

Die Mannschaft wird am 19. Oktober zum Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue in einem „Sondertrikot“ mit der Aufschrift „Love Dynamo – Hate Racism“ auflaufen. Das ist der Slogan der antirassistischen Faninitiative „1953international“, die es seit 2006 gibt. Für die Aktion macht sogar der Hauptponsor des Vereins Platz, der sonst mit seinem Logo auf der Vorderseite des Trikots wirbt.

Die Aktion findet im Rahmen der alljährlichen FARE-Aktionswochen statt. FARE steht für „Football Against Racism in Europe“, viele Fußballvereine aus ganz Europa beteiligen sich Jahr für Jahr mit unterschiedlichen Aktionen. Dynamo und 1953international führen diese gemeinsame Aktion schon seit 2011 immer im Herbst zu einem Heimspiel während der FARE-Wochen durch.

Wir können die Spende gut brauchen, um beispielsweise Unterrichtsmaterialien zu finanzieren. Außerdem schadet auch ein klein wenig Aufmerksamkeit nicht, denn wir suchen immer engagierte Lehrerinnen und Lehrer für unsere Kurse.

Und noch ein schöner Randaspekt – jeweils zwei von uns sind zu den Heimspielen gegen Aue und Sandhausen ins Stadion eingeladen, um unsere Arbeit kurz vorzustellen und die Spende entgegenzunehmen.

Danke, Dynamo! + Danke, 1953international!

Grafik: Dynamo Dresden

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page