Deutschkurs beim Philharmoniekonzert

Konzert2Die Dresdner Philharmonie bietet seit kurzem auch für Geflüchtete
ermäßigte Karten an.

Wir dachten, dass klassische Musik jedem etwas bietet, so war unser
Vorkurs – sechs Männer aus Pakistan, Eritrea und Syrien und wir zwei
deutschen Lehrerinnen – am 28.11. im Hygienemuseum zum Konzert „Ein
Schweizer in New York“. Für die meisten Lerner war es das erste
klassische Konzert. Das Programm passte gut: Glinka zum Einhören;
Schnyder mit einer Uraufführung, ein Stück für Fagott und Orchester, mit
schönem Sound und einem sehr beeindruckenden Solisten; und schließlich
Dvorak mit seinen wunderbaren Melodien und großem Orchesterklang.

Das Konzert hat allen sehr gefallen, die Musik und auch die Atmosphäre
drumherum. Einer sagte hinterher: „Ich habe viel Musik gehört und das Konzert war
sehr schön.“ Ein anderer: „Ich hatte viel Spaß.“

Vielen Dank der Philharmonie, dass sie uns diese Möglichkeit eröffnet
hat, und den Lernern, dass sie sich auf ein Stück europäische Kultur
eingelassen haben.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page